zum Inhalt Kopfbereich überspringen zur vorher besuchten Seite   Digitales Archiv der Blindenfreizeiten P. Lutz   zur Hilfeseite Einstellungen anpassen   zur Archiv-Statistik

s/w-Grafik: Edelweiß-Berg-Kreuz

zur Navigation Inhalt überspringen Ältere Meldungen zu Mitgliedern - Persönliches - im Jahr 2017

Auf dieser Seite führen wir Meldungen zu unseren MitgliederInnen auf.
Dies können Jubiläen, Auszeichnungen, Geburtstage und Trauermitteilungen sein.
Wir hoffen, einen würdigen Platz für diese Informationen gefunden zu haben.

Günther L. Müller am 10. Dezember 2017 verstorben

Wir trauern um Herrn Günther Ludwig Müller, der im 71. Lebensjahr von uns gegangen ist. Er war ein langjähriger Begleiter bei den Langlauf-Freizeiten im Böhmerwald und ist nach schwerer Krankheit gestorben. Wir sind in Gedanken bei ihm und wünschen seiner ganzen Familie viel Kraft.
Parte für Günther MüllerPDF-Dokument

Rudi Pessl am 20. November 2017 verstorben

Wir trauern um Herrn Rudolf Pessl, der im 92. Lebensjahr von Gott, dem Herrn, zu sich gerufen wurde. Er war der Betriebsleiter der OKA Kraftwerke Skgt. und ein langjähriger Leiter und Begleiter unserer Freizeiten. Wir sind in Gedanken bei ihm und wünschen seiner ganzen Familie viel Kraft.
Mit stillen Grüßen, Thomas
Parte des TrauerinstitutsPDF-Dokument

Karl Raggl am 15. November 2017 verstorben

Wir trauern um Herrn Karl Raggl, der im 99. Lebensjahr von Gott, dem Herrn, zu sich gerufen wurde. Er war der Bezirksgendarmeriekommandant von Imst und ein langjähriger Begleiter unserer Freizeiten. Wir sind in Gedanken bei ihm und wünschen unserer Koordinatorin Christl und der ganzen Familie viel Kraft.
Mit stillen Grüßen, Thomas
Parte des TrauerinstitutsPDF-Dokument

Christl Raggl feierte ihren 70. Geburtstag

Am 17. September 2017 feierte unsere langjährige Koordinatorin und Freizeitleiterin der Bergwochen in Imst ihren 70. Geburtstag.
Wir wünschen ihr von Herzen alles Gute und vor allem Gesundheit!

In Vertretung von vielen TeilnehmerInnen und FreundInnen durfte ich einen Ordner mit 60 Seiten an Wünschen und Grüßen aber auch Danksagungen und Erinnerungen, die ich von Euch zusammentragen und -stellen konnte, persönlich überreichen. Die Überraschung ist uns gelungen - sie hat sich sehr darüber gefreut.
Für Eure Unterstützung darin danke ich Euch, Euer Thomas

Wilhelm Aneter am 15. März 2017 verstorben

Kreuz Foto: Wilhelm Aneter

Du bist nicht mehr, wo du warst,
aber du bist überall, wo wir sind.

Ein ganz besonderer Mensch voll Liebe,
Güte, Lebensfreude und Energie
ist am Mittwoch, dem 15. März 2017, im 88. Lebensjahr
friedlich und sanft eingeschlafen.

Unser lieber Vater, Schwiegervater, Opa, Uropa,
Bruder, Schwager und Onkel

Wilhelm Aneter

wird am Freitag, dem 7. April 2017, um 13 Uhr
auf dem Friedhof Baumgarten, Halle 1
(1140 Wien, Waidhausenstraße 52)
aufgebahrt und feierlich verabschiedet.

Anschließend begleiten wir ihn zu seiner letzten Ruhestätte im Familiengrab.

In Liebe und Dankbarkeit

Enkel- und Urenkelkinder

Geschwister

Im Namen aller Verwandten und all derer, die ihn lieben und schätzten.

Im Sinne des Verstorbenen bitten wir von Kranz- und Blumenspenden abzusehen und
den dafür angedachten Betrag zugunsten blinder Menschen in eine Spendenbox vor Ort zu geben
oder auf das Konto zu überweisen.
AT 49 42 74 0350 18 14 0444

Kondolenzadresse: Wilhelm Aneter, Puchen 250, 8992 Altaussee, 0664/435 431 9
Walter Aneter, Karl-Heinz-Straße 67/11/61, 1230 Wien, 0699/196 710 20

Wien, im März 2017
BESTATTUNG & BLUMEN ALTBART, 1140, Tel.: 01/914 42 72

DI Dr. techn. Wolfgang Schedler am 2. März 2017 verstorben

Altar im Licht,
Seele im Schatten.
Die Hände zittern,
die Gedanken eilen.
Nur Gott schaut
mit ewiger Ruhe mich an!

Traurigen Herzens geben wir bekannt, dass Herr Dr. Wolfgang Schedler am Donnerstag, dem 2. März 2017 im 93. Lebensjahr seinen Lebensweg vollendet hat.

Wir beten für ihn am Donnerstag, dem 9. März 2017 um 18:00 Uhr in der Rupertikirche Hohenrain und verabschieden uns dort am Freitag, dem 10. März 2017 um 11:00 Uhr mit einer Auferstehungsmesse.

Du wirst uns immer lebendig bleiben.

In Liebe und Dankbarkeit
Deine Söhne Johannes, Ulrich und Andreas
im Namen aller Angehörigen und Freunde

Anstelle von Blumen und Kränzen bitten wir um eine Spende für "Flüchtlingshilfe Caritas", Steiermärkische Sparkasse, IBAN: AT08 2081 5000 0169 1187, BIC: STSPAT2GXXX

Die Traueranschrift ist Wolfis Adresse:

Andreas Schedler
Rupertistraße 119
A-8075 Hart bei St. Peter

Christiane Pessl am 8. Jänner 2017 verstorben

Wir trauern um Frau Christiane Pessl, die im 94. Lebensjahr nach längerer Krankheit von Gott, dem Herrn, zu sich gerufen wurde.
Archiv-fremde Internet-Seite in neuem FensterParte des TrauerinstitutsPDF-Dokument